Inspiration: Ostpreußen, Westpreußen, Kurische Nehrung, Litauen & Maurische Seen

Nicht nur die Steine sprechen deutsch – Ostpreußen, Westpreußen, die Kurische Nehrung, Litauen und die Masurischen Seen

Tag 1

Flug von Hamburg nach Danzig (Wizzair) nach Danzig, Abflug 12.15 Uhr, Ankunft 13.30 Uhr, Transfer zum Hotel, Abendessen, erste Stadterkundung in Zoppot mit seiner ehemals mondänen Seepromenade, der Mole und dem Grand Hotel mit seinem Fin-de-Siècle-Charme, schließlich die Zisterzienserabtei und Kathedrale von Oliwa mit (wenn das Glück uns hold ist) Klängen der prachtvollen Orgel, Abendessen und Übernachtung in Danzig

Tag 2

Zu der „Burg“ des deutschen Ordens, der berühmten Marienburg, prachtvoll am Ufer der Nogat gelegen, Sitz des Hochmeisters, heute zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörend. Besichtigung von Hochschloß, Mittelschloß, dem Hochmeisterpalast, dann das im Krieg stark zerstörte Elbing mit Markttor, Marienkirche und Nikolaikirche, schließlich Frauenburg mit seiner monumentalen Kathedrale, einem der bedeutendsten Kirchbauten im Herrschaftsgebiet des deutschen Ordens, Bischofspalais und Kopernikus-Haus, über Braunsberg mit der Pfarrkirche zur heiligen Dreifaltigkeit zurück nach Elbing, Abendessen und Übernachtung in Elbing
„Inspiration: Ostpreußen, Westpreußen, Kurische Nehrung, Litauen & Maurische Seen“ weiterlesen

Inspiration: Sizilien und Kalabrien

Sizilien und Kalabrien – zwischen zwei Meeren – Magna Graecia, Römer, Byzantiner und Vulkanlandschaften

Tag 1

Flug von Hannover mit Eurowings direkt nach Catania. Abflug 12.35 Uhr, Ankunft Catania _15.15 Uhr. Stadtrundfahrt durch Catania mit dem Dom und dem Elefantenbrunnen unternehmen. Abendessen und Übernachtung im Raum Catania

Tag 2

Fahrt mit der Ätna-Schmalspurbahn von Catania Borgo nach Giarre/Riposto. Während der Fahrt, die ca. 3 Stunden dauert, kann man das einzigartige Panorama bewundern, das nur auf dem Ätna zu finden ist. Man fährt durch blumige Landschaften mit Zitrusbäumen und Weinreben, aber auch an den schwarzen Lavastraßen vorbei, die der Ätna in Millionen Jahren seiner Aktivität erschaffen hat. Ankunft in Giarre/Riposto und Weiterfahrt mit dem Bus nach Taormina. Freizeit für Mittagimbiss auf dem Corso, worauf dann eine gemeinsame Besichtigung von Taormina mit dem Palazzo Corvaia, den archäologischen Ausgrabungen, dem griechisch-römischen Theater und dem entzückenden Stadtpark mit der überwältigenden Aussicht folgt. Fahrt nach Tropea zu unserem Standquartier für die nächsten Tage. Abendessen und Übernachtung.
„Inspiration: Sizilien und Kalabrien“ weiterlesen

Inspiration: Südafrika – Western Cape

Wo Südafrika am schönsten ist – das Western Cape intensiv

Tag 1

Am Nachmittag Flug von Hamburg nach Kapstadt

Tag 2

Ankunft am Morgen in Kapstadt, Transfer zum Hotel, am Nachmittag erste Stadterkundung per Bus mit dem Castle of Good Hope, dem Malaienviertel mit Minaretten und Moscheen, dem Signalhügel mit einem herrlichen Blick auf die Stadt; Bei gutem Wetter Seilbahnfahrt auf den Tafelberg

Abendessen und Übernachtung in Kapstadt
„Inspiration: Südafrika – Western Cape“ weiterlesen

Inspiration: Schubertiade am Bodensee

Konzertreise zur Schubertiade am Bodensee

Tag 1

Linienflug am Vormittag von Hamburg/Berlin (oder anderen Flughäfen) nach Zürich; Weiterfahrt nach Winterthur, Besichtigung der Sammlung Reinhardt im Museum am Stadtgarten. Oskar Reinhardt war der Erbe einer Handelsdynastie, der im Übergang vom 19. zum 20. Jahrhundert eine bedeutende Kunstsammlung aufgebaut hat. Weiterfahrt nach Dornbirn, Abendessen und Übernachtung im Hotel Martinspark (Tel. 0043-5572-376-0). Einführungsvortrag

Tag 2

Bregenz mit Unter- und Oberstadt, zuerst Kunsthaus und Seekapelle, dann Altes Rathaus, Martinsturm, Pfarrkirche St. Gallus, mit dem Schiff Weiterfahrt über den Bodensee nach Lindau, Stadtbesichtigung in Lindau mit dem Alten Hafen, Lindavia-Brunnen, Altes Rathaus, Maximilianstraße, Marktplatz, Stadtpfarrkirchen St. Stephan und St. Maria, abends das erste Konzert im Angelika Kauffmann-Saal in Schwarzenberg. Ein Liederabend mit Werken von Johannes Brahms (u. a. „Liebeslieder“-Walzer), mit Christiane Karg, Sophie Rennert, Mauro Peter und André Schuen, am Klavier Helmut Deutsch und Julius Drake, Abendessen und Übernachtung wieder in Dornbirn
„Inspiration: Schubertiade am Bodensee“ weiterlesen

Inspiration: Frühling in Florenz

Wunderwelt der Renaissance – eine Frühlingsreise nach Florenz

Tag 1

Flug mit Flug mit Swissair über Zürich nach Florenz, Abflug 14.55 Uhr, Ankunft 18.25 UhrTransfer ins Hotel. Abendessen und Übernachtung Florenz

Tag 2

Erste Stadterkundung mit Besuch des Oratoriums der Buonomini im Kirchlein San Martino, eine mildtätige Bruderschaft von „guten Männern“, die in Not geratene ehemals wohlhabende Bürger versorgten. Dann die Kirche Santa Trinita, eine der ältesten der Stadt, deren Gründung auf das 11. Jahrhundert zurückgeht und die als erste gotische Kirche Florenz im 13. Jahrhundert erneuert wurde. In der Cappella Sassetti befinden sich die berühmten Fresken von Domenico Ghirlandaio über das Leben des heiligen Franz v. Assisi, weiter zum Piazzale Michelangelo, 100 Meter über der Stadt gelegen und ihr schönster Aussichtspunkt. Ein paar Schritte weiter liegt die Kirche San Miniato al Monte mit ihrer schönen weiß-grünen und geometrisch gegliederten Fassade und ihrem säulenflankierten Innenraum. Abendessen und Übernachtung in Florenz
„Inspiration: Frühling in Florenz“ weiterlesen

Inspiration: Mozartwoche in Salzburg

Salzburg, seine Entwicklung im 19. Jahrhundert und
sieben Konzerte der Mozartwoche 2019

Die Salzburger Mozartwoche bietet 2019 ein reines Mozart-Programm ohne Vergleiche mit anderen Komponisten, und innerhalb des Programms spielt die Musik für Einzelstimmen, Ensembles und Chöre eine noch größere Rolle als sonst – hier scheint sich die ‚Handschrift’ des neuen künstlerischen Leiters Rolando Villazon zu zeigen.

Auf dem Programm stehen zwei selten zu hörende frühe Werke Mozarts: das Oratorium „Betulia liberata“ (KV 118, 1771), das die alt-testamentliche Geschichte von Judith & Holofernes behandelt sowie in einer szenischen Neueinrichtung die Bühnenmusik zu „Thamos, König von Ägypten“ (KV 345, 1773), einem Schauspiel von Tobias von Gebler.
„Inspiration: Mozartwoche in Salzburg“ weiterlesen